ganzer Bildausschnit
ganzer Bildausschnit
Deutsch

|

English
Icon Kontakt
Kontakt
Icon Antrag
Antrag

Präambel des Stifters

Präambel


dritte Welt – Hier!

Über uns
Antragstellung
   
   
Arbeitsgruppen | Lateinamerika | Förderschwerpunke

Förder­schwerpunke


Wir engagieren uns für emanzipatorische gesellschaftliche und politische Veränderungsprozesse. Wir fördern Projekte in Lateinamerika, welche die Stärkung von Menschenrechten, die Förderung von Selbstbestimmung, die Herstellung von Gegenöffentlichkeit sowie den Austausch und die Vernetzung gesellschaftspolitischer Kräfte von unten zum Ziel haben. Gefördert werden daher vor allem Initiativen und konkrete Kämpfe von Indígenas, (Land-)ArbeiterInnen, Frauen, Armenstadtteilen, KleinbäuerInnen, MigrantInnen u.v.m..

Die meisten der bisher geförderten Projekte waren sozialpolitische Initiativen. An erster Stelle wurden politische, soziale und ökologische Bildungsvorhaben und alternative Medien- und Öffentlichkeitsarbeit (Radioprogramme, Bücher, Zeitungen, Ausstellungen, etc.) unterstützt.

Im Zuge neoliberaler Umstrukturierungen und der damit einher gehenden ökonomischen und sozialen Ausgrenzung großer Teile der Bevölkerung bekommen wir viele Anträge im Bereich der Armutsbekämpfung. Wir sind aufgrund unseres politischen Profils und der geringen Mittel, die uns zur Verfügung stehen, in diesem Bereich eher zurückhaltend. Wir fördern Projekte dann, wenn mit ihnen auch eine politische und gesellschaftliche Veränderungsperspektive angestrebt wird. Ein Beispiel dafür wäre eine HandwerkerInnen-Kooperative, die auch politische Vernetzungsarbeit macht und sich mit anderen sozialen Bewegungen zusammen für eine Änderung der lokalen sozialen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einsetzt.




nach oben